Archiv

Schlagwort-Archive: Beate Slominski

Präsentationstermine von „Das Orale“ mit den Herausgebern Hartmut Böhme und Beate Slominski (Auswahl)

Leipzig, Buchmesse: Freitag, 15. März 2013
14-14.30 Uhr: Halle 3, Stand H300 – die beiden Herausgeber im Gespräch mit den Autoren Christopher Dell, Anna-Catharina Gebbers, Lothar Müller, Dr. Dr. Jürgen Weitkamp
15-15.30 Uhr: Glashalle, Empore, 3sat – die beiden Herausgeber im Gespräch mit Cécile Schortmann – ab sofort in der 3sat-Mediathek zu sehen.

IMG_0428
Berlin: Donnerstag, 21. März 2013
19 Uhr: Buchhandlung Walther König an der Museumsinsel, Burgstraße 27, 10178 Berlin- die beiden Herausgeber im Gespräch mit Christopher Dell, Lothar Müller und Jürgen Trabant
Wien: Freitag, 26. April 2013
20 Uhr: Burgtheater im Rahmen von „Zweifels Reflektorium mit Hartmut Böhme“
Hamburg: Mittwoch, 15. Mai 2013
19 Uhr: Hamburger Kunstverein
Berlin: Mittwoch, 4. September 2013
20 Uhr: Literaturhaus Berlin

Hartmut Böhme und Beate Slominski (Hg.)Das Orale. Die Mundhöhle in Kulturgeschichte und Zahnmedizin (Fink Verlag, März 2013): Die Publikation zur kulturellen und medizinischen Bedeutung des Oralen ist die erste dieser Art und führt die getrennten Sphären der Kulturwissenschaften und der Medizin in einem interdisziplinären Rahmen zusammen. 

Das-Orale_COVER

Was für eine Welt: physisch, semantisch, imaginär! Der Mundraum weist eine Fülle von Leistungen und Eigentümlichkeiten auf, die in diesem Buch dargestellt werden. Geboten wird hier eine integrale Gesamtansicht der anthropologischen, kulturellen, ästhetischen, zahnmedizinischen, linguistischen, künstlerischen und psychodynamischen Dimension des „Mundwerks“ vom Mythos bis zur neuesten Gegenwart.

Besonders geprägt ist das Buch durch die vielfältigen Beiträge bekannter bildender Künstler, die die wissenschaftlichen Perspektiven auf das einzigartig multiple Organ des Menschen – seinen Mund – ergänzen: John Bock, Janet Cardiff & George Bures Miller, Martin Eder, Maria Eichhorn, Lisa Junghanß, Via Lewandowsky, Bernhard Martin, Jonathan Meese, Olaf Metzel, Olaf Nicolai, Aura Rosenberg, Thomas Scheibitz, Thomas Schütte, Andreas Slominski und Erik Steinbrecher.

Autoren der Kulturwissenschaft und der Literatur sind Lorenz Aggermann, Lars-Olav Beier, Claudia Benthien, Hartmut Böhme, Ulrich Clewing, Christopher Dell, Lilli Gast, Anna-Catharina Gebbers, Durs Grünbein, Felix Hoffmann, Wladimir Kaminer, Klaus Michael Meyer-Abich, Jürgen Müller, Lothar Müller, Nikolai von Rosen, Beate Slominski, Thomas Steinfeld, Jürgen Trabant, Ulrike Vedder und Mirjam Wittmann sowie als Vertreter der klinischen und praktischen Zahnmedizin und ihres Umfeldes Dominik Groß, Martin J. Hauck, Bernd Kordaß, Martin Lotze, Michael J. Noack, Peter Purucker, Barbara Ritzert, Henrike Staudte, Ralf Vollmuth, Jürgen Weitkamp und Frank Wohl.

Durch die unterschiedlichsten Beiträge aus der Kunst- und Kulturwissenschaft, der Literatur und der bildenden Kunst wird „Das Orale“ zu einer Entdeckung des dark continent, der Mundhöhle in Geschichte und Gegenwart.

Hartmut Böhme, Beate Slominski (Hg.), Das Orale. Die Mundhöhle in Kulturgeschichte und Zahnmedizin. Fink Verlag
1. Auflage März 2013, ca. 350 Seiten
51 s/w + 172 farbige Abbildungen
Festeinband mit Schutzumschlag, € 39.90 / CHF 50.50
ISBN: 978-3-7705-5512-3