Ausbildung: nach einer Buchhändlerlehre in Wien und dem Studium der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft und Französisch in Wien, Montpellier und Berlin, kam ich zu Rachel Salamander in die Berliner Literaturhandlung (1994 bis 1996). Literatur: beim Münchner Carl Hanser Verlag und dem dazugehörigen Paul Zsolnay Verlag organisierte ich die Literaturveranstaltungen im deutschsprachigen Raum (1996 bis 2000). Anschließend übernahm ich in Berlin bei Frank Castorf die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz (2000 bis 2004) und von Tanzplan Deutschland, einer Initiative der Kulturstiftung des Bundes (2005 bis 2011) (Theater und Tanz). Als Leiterin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Internationalen Literaturfestival Berlin (2012 und 2013) kam ich kurz zur Literatur zurück, um anschließend – gemeinsam mit Christiane Kühl – das Humboldt Lab Dahlem konzeptionell und redaktionell in einer Online-Dokumentation zu erfassen (Kunst und Ethnologie). Parallel dazu betreue ich seit 2012 die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des spartenübergreifenden, biennalen UM-Festival für Zeitgenössische Kunst, Musik und Literatur sowie das wegweisende Nationale Projekt des Städtebaus, Flussbad Berlin (Stadtentwicklung).