Wie die Kunst aufs Dorf kam

Reportage im rbb Fernsehen: Das Uckermark-Festival am Donnerstag, 13. Oktober 2016 | 22.45 – 23.30 Uhr

„UM“ steht für Uckermark: Alle zwei Jahre bringt das „UM-Festival“ Kunst in eine der schönsten, aber auch am dünnsten besiedelten Landstriche Deutschlands. Dann wachsen in der Weite der Landschaft fragile Installationen aus dem Boden, werden Scheunen zu „Showrooms“ und auf sonst einsamen Alleen stauen sich die Autos – dann kommt zusammen, was nicht unbedingt zusammen gehört: Extrovertierte Hauptstadt-Kreative und einsilbige Alteingesessene, Konzeptkunst und Kuhstall. Dann beginnt in der Uckermark – genauer: in und um Fergitz, einem Örtchen von gut fünfzig Einwohnern – das spannendste Wochenende des Jahres.

Die Stilbruch-Reportage im rbb.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.